Zurück    Bilder     Inhalt 

 

Raub der Sabinerinnen - 2011

von Franz und Paul Schönthan

Inhalt

Eine deutsche Kleinstadt um 1910: Professor Gollwitz findet beim Sortieren seiner Unterlagen ein Theaterstück, das er einst selbst verfasst hat, eine Römertragödie mit dem Titel „Der Raub der Sabinerinnen“.
Dieses Stück würde Theaterdirektor Striese, der mit seiner kleinen Wanderbühne gerade in der Stadt ist, gerne aufführen. Seiner Truppe fehlt es an allem, an Geld, Personal und Schauspieltalent. Theaterbesessenheit und die Improvisationsgabe seiner Frau halten seine Bühne über Wasser. Die Uraufführung eines Theaterstücks, verfasst von einem angesehenen Bürger der Stadt, könnte viele Zuschauer anlocken und dringend benötigte Einnahmen bringen.

Gollwitz überlässt Striese das Stück. Er verlangt aber, dass niemand erfahren dürfe, wer der Autor sei. Vor allem nicht Frau Gollwitz, die im Theater eine Gefahr für ihre gutbürgerliche Welt wittert. Doch sie befindet sich gerade auf einer Badereise …

Ihre Befürchtungen sind nicht ganz unberechtigt: Die Welt des Theaters bricht über die bürgerliche Idylle herein und bringt das Leben der Familie Gollwitz kräftig durcheinander. Dazu kommt das Lampenfieber des Professors, der nach und nach die Unzulänglichkeiten von Strieses Theater erkennt. Schließlich ist der große Abend da.
Doch - wie verlässt man ohne Verdacht zu erregen das Haus, um sich die Vorstellung anzusehen?
Wird das Stück ankommen oder durchfallen?
Und welche Rolle spielt der Kakadu dabei …?

Bilder

Klaus Marx, Renate Wenz
Klaus Marx, Renate Wenz

Schuldiener Meissner bringt die Schularbeiten

Jürgen Nöther, Stephan Ziehfreund
Jürgen Nöther, Stephan Ziehfreund

Direktor Striese will die Römertragödie von Professor Gollwitz haben

Sven Plückhahn, Torsten Vetter
Sven Plückhahn, Torsten Vetter

Emil Gross (genannt "Sterneck") gibt eine Kostprobe seines nicht vorhandenen schauspielerischen Talents

Sven Plückhahn, Daniela Gabel
Sven Plückhahn, Daniela Gabel

Marianne Neumeister hört sich die erfundenen Geschichten über ihren Ehemann an. Angeblich war dieser nach der sechsten Flasche nicht mehr so ganz ausbalanciert

Torsten Vetter, Iris Plückhahn
Torsten Vetter, Iris Plückhahn

Paula Gollwitz soll ihren Schwager Leopold einen Augenblick aufhalten. Sie bittet ihn um seinen ärztlichen Rat

Stephan Ziehfreund, Torsten Vetter
Stephan Ziehfreund, Torsten Vetter

Professor Gollwitz verzweifelt an der Theaterpremiere

Sven Plückhahn, Kerstin Marx, Klaus Marx
Sven Plückhahn, Kerstin Marx, Klaus Marx

Meissner platzt in die Probe der Römerszene

Kerstin Marx, Klaus Marx
Kerstin Marx, Klaus Marx

Frau Direktor Striese spannt Schuldiener Meissner in die Vorbereitungen für das Theaterstück ein

Kerstin Marx, Sven Plückhahn
Kerstin Marx, Sven Plückhahn

Rollenumkehr: Sterneck soll die Königin spielen

Stephan Ziehfreund, Torsten Vetter
Stephan Ziehfreund, Torsten Vetter

"Auf unsere Frauen - Sie sollen leben!"

Stephan Ziehfreund, Jürgen Nöther
Stephan Ziehfreund, Jürgen Nöther

Es gab einen Theaterskandal!

Ute Singer
Ute Singer

Pummelchen schmollt!

Daniela Gabel, Torsten Vetter
Daniela Gabel, Torsten Vetter

Marianne würde ihrem Ehemann "fast" alles verzeihen

Ute Singer
Ute Singer

Frau Professor Gollwitz hat die Urlaubskarte bereits bekommen

Sven Plückhahn, Iris Plückhahn
Sven Plückhahn, Iris Plückhahn

"So eine Krankheit, die Sie mir soeben geschildert haben, existiert überhaupt nicht! Oder vielleicht im Reich der Phantasie"

Daniela Gabel, Reinhold Bräuer
Daniela Gabel, Reinhold Bräuer

Karl Gross imponiert Marianne: "Fassen Sie mal meine Muskeln an! Wie Stahl!"

Reinhold Bräuer, Ute Singer
Reinhold Bräuer, Ute Singer

"En avant, meine Damen! Heute werden Sie den Kavalier und Schwerenöter Karlchen Gross kennenlernen"

Jürgen Nöther
Jürgen Nöther

Nach der Premiere. Theaterdirektor Striese sieht sein Kunstinstitut vor dem Aus

Gruppenbild
Gruppenbild

Die große Schlussszene! Alles löst sich in Wohlgefallen auf

Kakadu Cicero
Kakadu Cicero

Und welche Rolle spielt der

Kakadu dabei …?

Gruppenbild
Gruppenbild

Eine großartige Gruppe!!!