Liebe Theaterfreundinnen und –freunde,

 

wir hoffen, Sie hatten eine schöne Weihnachtszeit und sind gut im Neuen Jahr angekommen. Auch in diesem Jahr würden wir uns freuen, Sie wieder als unsere Gäste begrüßen zu dürfen. Wir wollen Sie auch 2023 gut unterhalten und beginnen damit bereits im März mit unserem Frühjahrsstück,

 

William Shakespeares

Romeo und Julia

 

 

Vorstellungen am:

10., 11., 12.März

17., 18.März jeweils 19.00 Uhr

und 19.03.2023, 14.00 Uhr (Einlass jeweils eine halbe Stunde vorher)

 

Spielort: Halle des Kosbacher Stadl, Reitersbergstr. 21, 91056 Erlangen

Tickets gibt es ab Mitte Februar

 

 Ihre Theatergruppe Siemens Erlangen

 

Liebe Theaterfreundinnen und –freunde,

 

unser Herbststück "Willkommen in Woche fünf" ist abgespielt und wir freuen uns, dass es bei unserem Publikum wie auch der Kritik gut ankam! Jetzt stecken wir schon wieder in den Proben für unser Frühjahrsstück. Was wir proben wird noch nicht verraten. Nur so viel: es ist ein Klassiker - Abwechslung muss schließlich sein.

 

Wir wünschen Ihnen erst einmal eine schöne Vorweihnachtszeit!

 Ihre Theatergruppe Siemens Erlangen

 

 

Kritik aus den Erlanger Nachrichten vom 24.10.2022


Liebe Theaterfreunde und –freundinnen,

es wird Zeit, das Geheimnis um unser neues Stück zu lüften. Wir freuen uns, Ihnen im Oktober eine deutsche Uraufführung präsentieren zu können, die Komödie

 

Willkommen in Woche fünf

von Stephan Eckel

 

Ratgeber gibt es ja für jede Lebensfrage und die Verlage verdienen gut daran. Was aber, wenn die Ehefrau feststellt, dass der ehemüde gewordene Gatte sie nach dem  Ratgeber "Liebe, Respekt und Freiheit – in acht Wochen trennen wir uns" abservieren will, den sie selbst verfasst hat? Und wie peinlich, dass sie das erst merkt, als man schon in Woche fünf ist...

 

Vorstellungen am

21, 22.,23. Oktober

und 28., 29. Oktober jeweils um 19.00 Uhr

sowie am 30. Oktober um  14.00 Uhr

 

in der Halle des Kosbacher Stadl,

Reitersbergstr. 21,

91056 Erlangen

(Einlass jeweils eine halbe Stunde vorher)

 

Tickets  erhalten Sie ab dem 1. Oktober hier über unseren Ticketshop, bei Erlangen Tickets und an der Abendkasse.


 

Kritik aus den Erlanger Nachrichten vom 01.04.2022

 


 

Liebe Theaterfreunde,

wir freuen uns, endlich unser coronabedingt mehrfach verschobenes Stück präsentieren

zu können:

 

 

 

"Die zwölf Geschworenen"

Ein Gerichtskrimi von Reginald Rose

 

Das Stück beginnt, wenn eigentlich alles vorbei ist. Die Verhandlung ist beendet, die

Geschworenen ziehen sich zur Beratung zurück. Doch wozu noch beraten? Die

Beweislage ist eindeutig: der Angeklagte ist ein Mörder. Oder doch nicht? In der

spannenden Auseinandersetzung der zwölf Männer und Frauen mit dem Fall zeigen sich

Risse in der Beweisführung. Unter den Geschworenen herrscht Uneinigkeit: Schuldig oder

nicht schuldig? Welche Seite kann die andere von ihren Argumenten überzeugen? Und

was ist in der Mordnacht wirklich geschehen?

 

Spieltage:

Fr., 18.03.2022: 19.00 Uhr

Sa., 19.03.2022: 19.00 Uhr

So., 20.03.2022: 14.00 Uhr

Fr., 01.04.2022: 19.00 Uhr

Sa., 02.04.2022: 19.00 Uhr

So., 03.04.2022: 14.00 Uhr

_____________________________

Einlass jeweils 30 Minuten vorher.

 

Spielort:

Halle des

Kosbacher Stadl, Reitersbergstr. 21, 91056 Erlangen

 

Der Ticketvorverkauf  findet über den Ticketshop auf unserer Homepage und bei Erlangen Tickets statt.

 

Abhängig von den Corona-Auflagen sind Karten in begrenzter Anzahl auch an der Abendkasse erhältlich.

 

Preise:

12 Euro (Standard), 8 Euro (Schüler, Studenten) 28 Euro (Familienkarte: 2

Erwachsene, zwei Kinder)

 

Hinweis: Der Einlass erfolgt derzeit noch nach der 2G-Regel. Zugang haben vollständig geimpfte sowie nachweislich genesene Personen, ebenso wie minderjährige Schüler/innen und noch nicht eingeschulte Kinder. Ein zusätzlicher Testnachweis ist nicht notwendig. Bitte beachten Sie, dass im ganzen Gebäude eine FFP2-Maske getragen werden muss, auch am Platz.


Disclaimer:

Die Theatergruppe Siemens Erlangen wurde von Siemens Mitarbeitern gegründet und es wirken Mitarbeiter der Siemens AG und deren Beteiligungsgesellschaften als Mitglieder mit. Gegenwärtig wird die Theatergruppe Siemens Erlangen von der Siemens AG gefördert. Eine weitere Verbindung des Vereins zur Siemens AG oder deren Beteiligungsgesellschaften besteht nicht.